Home > Allgemein > CDU – Utopia abstrakt?

CDU – Utopia abstrakt?

2. September 2009

10.000 geklebte Figuren in vier Farben auf grünem Kunstrasen, so ließe sich das Diorama der in aller Kürze beschreiben. Mit ihrem Vorschlag hat sich die Christlich-Demokratische Union dem Thema Utopia auf abstrakte Weise genähert.


Jeweils 3.000 Figuren werden zurzeit in den Farben Schwarz, Rot und Gelb eingefärbt. Zusammen bildet die Figurenmasse am Ende gemeinsam die Deutschlandfahne ab. In diese werden weitere 1.000 Figuren in weiß eingebunden, so dass über das Fahnenmotiv hinweg „WIR“ zu lesen sein wird.
Aus der Menschenmesse stechen immer wieder einzelne kleine Inseln hervor, in denen Themen des aktuellen Wahlkampfes aufgegriffen werden. „Krise überwinden“,“ Integrationsland“ und „Innovationen“ sind einige der Schlagwörter, mit denen die CDU ihr Parteiprogramm auf konkrete Weise vermittelt.

Allgemein

  1. bis eben CDU-Anhänger
    2. September 2009, 22:45 | #1

    klarer kann eine partei doch nicht zeigen, dass sie keinerlei ideen und visionen hat…

  2. Schwabe
    3. September 2009, 13:47 | #2

    In der Schule würde man sagen: „Thema verfehlt“. Aber passt ja ganz gut zur Politik.

  3. Ulf
    3. September 2009, 22:46 | #3

    Uhh!
    Wenn da mal nicht die „Grünen“ den „Schwarzen Block“ umzingeln und von der restlichen Kundgebung separieren. ;-)

  4. Andreas HL
    5. September 2009, 11:01 | #4

    Thema verfehlt, jedoch von den anderen Parteien auch. Keine Ideen zu einer besseren Welt/ Gesellschaft – auch hier nur Wahlkampfbilder.
    Solche Bilder sprechen für sich – sollen diese Menschen tatsächlich unser Volk vertreten/regieren??

  5. gerd
    8. September 2009, 16:22 | #5

    die gelben sehen irgendwie radioaktiv-verstrahlt aus, die roten wie blutige soldaten, passt das zur partei? leider ja.

  6. Eva H.
    9. September 2009, 20:25 | #6

    Ist das schon die Demo für die Fussball WM 2010 (54…74…90…2010 usw.)
    Oder sollen wir für die CDU als Schwarz-, Rot-, oder Gelblingsstimmvieh zur Wahl schreiten.

Kommentare sind geschlossen