Home > Allgemein > Präsentation und Eröffnung von Utopia 2009

Präsentation und Eröffnung von Utopia 2009

9. September 2009

Im Laufe des heutigen Vormittages wurde die Sonderausstellung „Utopia 2009 – Parteivisionen im Modell“ eröffnet. Kurz nach 12 Uhr zerschnitten die Geschäftsführer des Miniatur Wunderlandes Frederik Braun und Stephan Hertz gemeinsam mit Projektleiter Sebastian Drechsler in einem feierlichen Akt das rote Band und gaben die Ausstellung für die Augen der neugierig wartenden Besucher frei. Damit sind die über zwei Monate andauernden Arbeiten an den Modellen offiziell abgeschlossen. Die sechs Dioramen stehen bis zum 13. Dezember diesen Jahres in einem separaten Bereich im Miniatur Wunderland. Zudem können die Besucher bis zum 27. September wählen, welche Zukunftsvision ihnen am besten gefällt. Pro Besucher eine Stimme. Es gibt einen Stimmzettel für Kinder und einen für Erwachsene. Die ersten Hochrechnungen wird es voraussichtlich morgen Mittag geben.


Im Vorwege fand in einem separaten Bereich eine Pressekonferenz statt, in der die Vertreter der einzelnen Parteien ihre Dioramen den Medienvertretern vorstellten. Teilgenommen haben Karin Timmermann und Ingo Egloff von der , Marcus Weinberg (), Krista Sager (Bündnis 90/Die Grünen), Jörg van Essen () und Ulrich Maurer (). Lediglich dem Diorama stand niemand zur Seite, was wohl damit zusammenhängt, dass in Hamburg das Wählerpotential der gering ausfällt.

Zudem können die Besucher bis zum 27. September wählen, welche Zukunftsvision ihnen am besten gefällt. Pro Besucher eine Stimme. Es gibt einen Stimmzettel für Kinder und einen für Erwachsene. Die ersten Hochrechnungen wird es voraussichtlich morgen Mittag geben.

Allgemein , , , , ,

  1. Le Roi
    9. September 2009, 16:00 | #1

    Leider fehlt eine im Bundestag vertreten Partei.

  2. Manuela
    10. September 2009, 08:15 | #2

    Dieser Diarahmen ist wohl vom Konzept und Zukunft der Ausführlichste. Wohin geht unser Deutschland. Wenn ich wählen könnte und dürfte bzw. da ich im Ausland lebe und man hier keine automatische Wahlbenachrichtigungen bekommt. Schön wären diese Visionen schon, doch wie soll das alles Verwirklicht werden können. Hierzu müssten alle Deutschen Bürger zusammenstehen, mit anpacken und sich das „Ich und meine Ellenbogen“ abgewöhnen. Leider fehlten mir hier im Video wie das alles Finanziert werden könnte? Alles Liebe aus Italien.
    Brave der Miluwa, insgesamt gesehen dass Parteien mal Wahlwerbung Bildlich machen finde ich diese Aktion Super!!

  3. Björn
    10. September 2009, 14:25 | #3

    Mich würde interessieren, was mit den Modellen nach dem 13. Dezember passiert.

  4. Achim
    11. September 2009, 16:43 | #4

    Superidee!
    War am 09.09.09 da und bin begeistert von der Idee.
    Bis auf einen Kasten alles TOLL!!!
    Bei dem Diorama derCDU hätte mein Lehrer gesagt:
    „THEMA VERFEHLT,SETZEN 6“.
    An Fantasielosigkeit nicht zu übertreffen!!!
    Bei allen anderen fällt es mir schwer das Beste herrauszustellen.

Kommentare sind geschlossen